Trauerfall

Foto: "Trauernder Engel" - Bestattungshaus ZEITLOS Herford | Bestattungen & Rundum-Service im Raum Herford, Hiddenhausen, Minden, Bielefeld, Osnabrück bis Hannover

Der Trauerfall - wir sind an Ihrer Seite: Bestattungshaus ZEITLOS Herford


Der Trauerfall

Den Verstorbenen geliebten Menschen in unsere Hände und Obhut legen  ist Vertrauenssache - das ist uns immer bewusst, wenn wir einen verstorbenen Menschen in unsere Obhut nehmen und für seine letzte Reise vorbereiten. Und natürlich ist es uns auch dann bewusst, wenn wir trauernde Menschen einfühlsam beraten, um gemeinsam heraus­zu­finden, wie wir den Abschied persönlich gestalten und einen gesunden Weg der Trauer ermöglichen können. Den geliebten Menschen los lassen ist Vertrauenssache. 

 

Wenn der Trauerfall zu Hause eintritt

Auch wenn es im ersten Moment sehr schwer fällt, so versuchen Sie Ruhe zu bewahren und benachrichtigen Sie Ihren Hausarzt. Sollte dieser nicht erreichbar sein, kann unter dem Notruf 112 die Rettungsleitstelle informiert werden. Der Arzt stellt dann vor Ort die Todesbescheinigung aus. Dazu halten Sie möglichst den Personalausweis des Verstorbenen bereit. Erst danach dürfen wir die Überführung vornehmen.

 

Wenn der Trauerfall in einem Krankenhaus, Pflegeheim oder Hospiz eintritt

Hier kümmert sich das Pflegepersonal um die Verständigung des Arztes. Oftmals geben die Angehörigen unser Bestattungshaus Zeitlos  bereits im Vorfeld als Bestatter Ihres Vertrauens an, sodass sich die Mitarbeiter direkt mit uns in Verbindung setzen können.

 

24 Stunden Erreichbarkeit an 365 Tagen im Jahr

Wir sind jederzeit 24 Stunden-365 Tage unter der Telefonnummer 05221-1769230 für Sie da. Informieren Sie uns über den Eintritt des Trauerfalls Ihres Angehörigen und lassen Sie sich beraten, was jetzt zu tun ist. In dieser schwierigen Situation können Sie sich auf unsere Herzenswärme und unser Einfühlungsvermögen verlassen. Und natürlich ist es uns auch dann bewusst, wenn wir trauernde Menschen einfühlsam beraten, um gemeinsam heraus­zu­finden, wie wir den Abschied persönlich gestalten und einen gesunden Weg der Trauer ermöglichen können und den geliebten Menschen los lassen zu können.

 

Zunächst würden wir den weiteren Ablauf und den Zeitpunkt der Überführung besprechen. Diese kann entweder sofort oder auch später erfolgen. Nehmen Sie sich so viel Zeit wie Sie möchten, um sich in aller Ruhe zu verabschieden. Bis zu 36 Stunden darf der Verstorbene bei Ihnen zu Hause verbleiben.

 

Es sind viele wichtige Entscheidungen zu treffen und gerade wenn der Schmerz über den Verlust noch so frisch ist, fallen diese oft alles andere als leicht. Manchmal hat der Verstorbene schon zu Lebzeiten eine Bestattungsvorsorge abgeschlossen und damit bereits alles Notwendige selbst in die Hand genommen. Ist keine solche Regelung vorhanden, finden wir in sorgsamen Gesprächen gemeinsam heraus, welche Entscheidungen sich in Ihrem individuellen Fall richtig anfühlen – ob die Bestattung beispielsweise klassisch auf dem Friedhof stattfinden soll, mit ganz verschiedenen Möglichkeiten, oder ob nicht eine naturnahe Bestattung im Friedwald oder ähnliches im Sinne des Verstorbenen wäre.Dabei übernehmen wir die Formalitäten für Sie, zeigen Ihnen, wie Sie dem Abschied eine persönliche Note geben können und schaffen in unserem Haus eine angenehme Atmosphäre, von der persönlichen Abschiednahme über die stilvolle Trauerfeier.

 

Bei uns sollen Sie sich in guten Händen fühlen und auch Ihren verstorbenen Angehörigen in guten Händen wissen, dafür stehen wir als Team des Bestattungshaus Zeitlos mit viel Herz und Verantwortung.

 

Wir möchten Ihnen sagen,

dass wir für Sie da sind

und Zeit für Sie haben:

Zeit zum Zuhören

und Zeit zum Reden.


24 Stunden Bereitschaftsdienst - Bestattungshaus Herford ZEITLOS | Bestattungen im Raum Herford, Bielefeld, Osnabrück bis Hannover | Bestattung in Bad-Oeynhausen Löhne Spenge Enger Hüllhorst Hiddenhausen, in Vlotho Detmold Lemgo Paderborn Bünde Rödinghausen Bad Salzuflen