Formulierungen zur Danksagung

Foto: "Herbststimmung am See" Bestattungshaus Herford ZEITLOS |  Rundum- Bestatter - Service: Danksagung

Übersicht: unser Leistungsspektrum rund um die Bestattung

*: Das Gedenkportal und die virtuelle Gedenkstätte finden Sie unter der Rubrik 'Gedenkportal' auf dieser Website


Der ZEITLOS Rundum-Bestattungsservice - Formulierungen zur Danksagung.

Foto: "Rose" Bestattungshaus Herford ZEITLOS | Rundum-Bestattungs-Service: Danksagung

Nach der Trauerfeier werden Sie daran denken sich bei Ihren Verwandten, Freunden und Bekannten für die erwiesene Anteilnahme zu bedanken.

 

Es ist üblich, die Danksagung ca. 10 – 18 Tage nach der Trauerfeier vorzunehmen. Sie können sich also in aller Ruhe mit dem Thema auseinander setzen. Jeder wird Verständnis dafür haben, dass die Hinterbliebenen nicht die Zeit und die Ruhe aufbringen, um auf jede Beileidsbezeugung ausführlich zu antworten. Nur in wenigen Fällen, zum Beispiel an gute Freunde und an Menschen, die in den schwierigen Tagen geholfen haben, ist ein persönlicher, ausführlicher Antwortbrief geboten.

 

Ansonsten empfehlen wir vorgedruckte Karten und / oder eine Zeitungsanzeige mit wenigen Sätzen, die in der Formulierung allgemein gehalten sind.

Zu vermeiden sind Anreden, wie “Sie” oder “Ihr” (nur einen Teil der Empfänger duzen Sie), und Aufzählungen wie “Freund, Nachbar, Bekannter und Verwandter”. Ebenso verhält es sich mit dem Ausdruck der Anteilnahme durch Kranz, Gesteck oder Brief.

 

Eine Danksagung sollte nach unseren Erfahrungen neutral gehalten werden.

 

Unsere Text-Vorschläge sollen Ihnen als Anregung dienen, es können natürlich auch von Ihnen selbst entworfene Texte verwendet werden. Bitte bedenken Sie, der Satz und Druck individuell gestalteter Danksagungskarten ist sehr aufwendig und lohnt sich bei einer geringen Anzahl kaum. Aus diesem Grund halten wir preiswerte vorgedruckte Standard-Karten für Sie bereit. Eine solche Karte erhält durch Ihre Unterschrift eine persönliche Note.

 

Bestattungshaus Herford ZEITLOS - Bestattungen im Raum Herford, Hiddenhausen, Minden, Bielefeld, Osnabrück bis Hannover

Berührende Worte zum Thema Abschied:

Vielleicht möchten Sie Ihre Trauermitteilungen

mit einem Zitat ergänzen, vielleicht finden Sie

ein wenig Trost durch unsere kleine Sammlung.

Wir möchten Ihnen hiermit Anregungen für das

Verfassen von Trauerpost geben.

 

Der Mensch, den wir lieben, ist nicht mehr da,

wo er war, aber überall,

wo wir sind und seiner gedenken.

Marc Aurel

 

Betrachte den Tod als Heimkehr.

Konfuzius

 

Nicht den Tod sollte man fürchten,

sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.

Marc Aurel

 

Sterben ist das Auslöschen der Lampe im Morgenlicht,

nicht das Auslöschen der Sonne.

Rabindranath Tagore

 

Der Tod lächelt uns alle an,

das Einzige, was man machen kann, ist zurück lächeln!

Marc Aurel

 

Es gibt wohl viele, die Liebe für ihre Toten empfinden,

aber wenige sind, die es verstehen,

ihre Toten auf die rechte Weise zu lieben.

Lü Bu We

 

Der Tod ist nichts Schreckliches.

Nur die schreckliche Vorstellung macht ihn furchtbar.

Epiktet

 

Was die Raupe Ende der Welt nennt,

nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Laotse

 

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,

flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.

Joseph v. Eichendorff

 

Die Erinnerung ist ein Fenster,

durch das ich dich sehen kann, wann immer ich will.

Unbekannter Verfasser

Man kann das Leben nur rückwärts verstehen,

aber leben muss man es vorwärts.

Sören Kierkegaard

 

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht nur traurig.

Erzählt lieber von mir und lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

Ich bin nicht weit weg,nur auf der anderen Seite des Weges.

Unbekannter Verfasser

 

Nun ist es Zeit wegzugehen:

für mich, um zu sterben, für euch, um zu leben.

Wer von uns dem Besseren entgegengeht,

ist jedem verborgen.

Sokrates

 

Greifen und Festhalten kann ich seit der Geburt.

Teilen und Schenken musste ich lernen.

Jetzt übe ich das Loslassen.

Unbekannter Verfasser

Gottes Wege sind dunkel,

aber das Dunkel liegt nur auf unseren Augen,

nicht auf seinen Wegen.

Matthias Claudius

 

Nicht alles von mir wird sterben.

Horaz

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,

von vielen Blättern eines.

Das eine Blatt, man merkt es kaum,

denn eines ist ja keines.

Doch dieses eine Blatt allein bestimmte unser Leben.

Drum wird dies eine Blatt allein

uns immer wieder fehlen.

Unbekannter Verfasser

 

 

Alles im Leben hat seine Zeit.

Zeit zu lachen und Zeit zu weinen,

Zeit zu lieben und Zeit zu trauern

und Zeit, Abschied zu nehmen.

Unbekannter Verfasser

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,

aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

 

Der Tod ist groß.

Wir sind die Seinen

lachenden Munds.

Wenn wir uns mitten im Leben meinen,

wagt er zu weinen

mitten in uns.

Rainer Maria Rilke

 

Trennung kann man den Tod wohl nennen,

denn wer weiß, wohin wir gehen.

Tod ist nur ein kurzes Trennen

auf ein ewiges Wiedersehen.

Joseph v. Eichendorff

 

Du kamst, du gingst mit leiser Spur,

ein flüchtiger Gast im Erdenland.

Woher? Wohin? Wir wissen nur:

Aus Gottes Hand, in Gottes Hand!

Ludwig Uhland

 

Der Tod, das ist die kühle Nacht,

Das Leben ist der schwüle Tag.

Es dunkelt schon, mich schläfert,

Der Tag hat mich müd' gemacht.

Über mein Bett erhebt sich ein Baum,

Drin singt die junge Nachtigall;

Sie singt von lauter Liebe,

Ich hör es sogar im Traum.

Heinrich Heine

 

Über allen Gipfeln ist Ruh,

In allen Wipfeln spürest du

Kaum einen Hauch;

Die Vögelein schweigen im Walde.

Warte nur, balde

Ruhest auch du.

Johann Wolfgang v. Goethe

 

Das schönste aber geschieht in der Stille. So geht die Sonne lautlos auf. Und lautlos erblüht jede Blume. Auch der Regenbogen macht keinen Lärm. Und wahre Liebe, wahre Freundschaft sind selten laut. Sie kommen eher sehr leise.

Sabine Ulrich

 

Der Tod eines Menschen ist wie das Zurückgeben einer Kostbarkeit,

die uns Gott unverdient lange geliehen hat.

Unbekannter Verfasser

 

Von der Stunde, von dem Orte

reißt dich eingepflanzter Drang,

Tod ist Leben, Sterben Pforte,

alles ist nur Übergang.

Johann Wolfgang v. Goethe